Aktuelles


Zeitzeugenabend der DGPT Region Ost

13.02.2018, 17:00 Uhr im Museum für Kommunikation Berlin, Leipziger Str., Raum 105

Dr. Manfred Kühn aus Schöneiche berichtet über "Die letzte Etappe der Rundfunkgeschichte bei der Deutschen Post"

Themenschwerpunkte seines Vortrages werden sein:

  • Stand der analogen Rundfunktechnik zum Zeitpunkt der Wiedervereinigung (1989)
  • Der organisatorische und technische Umbau der Sendernetze der DDR
  • Innovation der analogen Rundfunknetze
  • Die Digitalisierung des Hör- und Fernsehrundfunks - eine "technische Revolution"
  • Die Rolle der Deutschen Bundespost/Telekom bei der Digitalisierung des Hör- und Fernsehrundfunks u. a.

Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

Weitere Veranstaltungen sind für den 15.05.2018 und den 9.10.2018 geplant. Wir informieren Sie zeitnah.

Nach oben


Reges Interesse an der BARNIMPHIL 2018

Zahlreiche Sammlerinnen und Sammler haben sich bis zum Anmeldeschluss Ende Dezember um eine Teilnahme an der Rang 3-Ausstellung BARNIMPHIL 2018, die vom 8. bis 10. Juni in Bernau bei Berlin stattfinden wird, beworben. Das Interesse übertrifft, so musste Ausstellungsleiter Michael Fukarek konstatieren, die vorhandenen Möglichkeiten der Präsentation um mehr als 50 Prozent. Damit warte eine schwierige Aufgabe auf die Mitglieder des Philatelistischen Ausschusses, die auf ihrer Sitzung Mitte Januar Angebot und Nachfrage unter einen Hut zu bringen hätten.

Besonders erfreut zeigten sich die Bernauer Briefmarkenfreunde e. V. über das rege Interesse, das ihre Ausstellung bei Exponatsgestaltern aus den neuen Mitgliedsvereinen des Verbandes gefunden hat. Die BARNIMPHIL 2018 erhält dadurch die Chance, zu einer ersten gemeinsamen Leistungsschau des erweiterten Verbandes und zu einem Ort gegenseitigen Kennenlernens zu werden.

Nach oben


Frohes neues Jahr 2018

Der Philatelisten-Verband Berlin-Brandenburg e. V. wünscht allen Sammlerinnen und Sammlern ein erfolgreiches neues Jahr 2018.

Ein herzliches Willkommen allen Vereinen und ihren Mitgliedern aus den ehemaligen Landesverbänden in Sachsen und Sachsen-Anhalt, die seit Jahresbeginn unserem Verband angehören. Für das mit dem Beitritt gezeigte Vertrauen sagen wir noch einmal Dank. Wir freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit im gemeinsamen Verband, dem nunmehr über 90 Vereine mit rund 2.600 Mitglieder angehören. Eine starke Gemeinschaft, die gemeinsam viel bewegen kann. Wir hoffen auf viele Synergieeffekte und eine aktive Mitarbeit aller. Viele Aufgaben liegen vor uns und warten darauf, in den nächsten Wochen und Monaten bewältigt zu werden. Packen wir es an!

Nach oben